Phasenseparation raffinierte Kraftstoffe

Die Echtzeitmessungen des optek AF26 Inline Farbsensors erlauben Pipeline-Betreiber das Produkt zu trennen oder Produktwechsel präzise zu detektieren. Diese Kontrolle stellt sicher, dass Kraftstoffe nicht mit Produkten niederer Qualität gemischt werden. Über den gesamten Produktionsprozess, inklusive Lageranlagen (Terminals), kann die Farbe der Kraftstoffe kontrolliert werden, um die Produktspezifikation zu erhalten und Produktverluste zu minimieren.

optek Produkte für die Phasenseparation von Kraftstoffen

Raffinerien setzen oft die Dichtemessung ein, um zwischen verschiedenen Kohlenwasserstoffen in der Pipeline zu unterscheiden. Diese Methode ist bei hochwertigem Benzin und Premium-Kraftstoffen nicht effektiv, während Kraftstoffe durch eine Inline-Farbmessung eindeutig unterschieden werden können.

Kohlenwasserstoffe, wie Kerosin oder Diesel, können einfach durch ihre normale Farbe unterschieden werden, während Benzin und Premium-Kraftstoffe oft durch Zugabe von Farbstoffen erst unterscheidbar gemacht werden. Die Hauptfarben für die Färbung von Kraftstoffen sind rot, blau, grün und gelb. Der Zweikanalsensor AF26 mit verschiedenen Wellenlängenkombinationen kann so konfiguriert werden, dass diese Farbstoffe bis hinunter in den ppm-Level unterschieden werden können.

optek AF26-EX-VB Zweikanal-Absorptionssensor mit Kalibrieradapter

Färbung von Kraftstoffen

Durch gesetzliche Vorschriften in einigen Ländern ist es notwendig, niedrig besteuerte Kraftstoffe zu färben, um sie von den hoch-besteuerten zu unterscheiden. Flugbenzin wird wegen der Besteuerung und aus Sicherheitsgründen gefärbt, und manche Firmen färben Kraftstoffe, um Diebstahl zu verhindern. Die zugegebenen Farbmengen variieren, aber üblicherweise liegen diese zwischen 2 mg/l und 10 mg/l. Die präzise Zugabe dieser Farbstoffe kann mittels optek AF26 Farbsensor kontrolliert und eine konstante Produktqualität aufrechterhalten werden.

Automation

Ein optek C4000 Konverter überträgt die Messsignale mit bis zu 4 mA-Ausgängen zur Leitwarte (PLT = Prozessleittechnik) oder zur Anlagensteuerung (DCS = Distributed Control System). Steuersignale können von der PLT oder DCS zum C4000 Konverter geschickt werden, um das Gerät zu nullen oder Produktwechsel vorzunehmen. Zusätzlich stehen PROFIBUS® PA oder FOUNDATION™ Fieldbus zur erweiterten Kommunikation zur Verfügung.

Phasenseparation raffinierte Kraftstoffe

Nehmen Sie Kontakt auf mit optek

Für weitere Fragen oder Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

*Erforderliche Felder

 * Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere sie.

TOP 5 Applikationen in der Petrochemie

Besuchen Sie unsere Dokumentenseite, um eine komplette Liste der übersetzten Dokumente einzusehen.