Weltweite Lösungen für die Inline Prozessüberwachung

Single Use Messzelle (S.U.C.)

  • Gleiche Performance wie konventionelle Systeme
  • Kompatibel mit verschiedenen optek-Sensoren
  • Verringertes Kontaminationsrisiko
  • Vier Messungen in einer Single Use Messzelle
  • Minimales Totraumvolumen
  • USP Class VI und FDA Zulassung

Überblick

Die Single Use Messzelle (S.U.C.) wurde zur Optimierung von Trennungs-, Reinigungs-, Aufkonzentrations- und Formulierungsprozessen in Chromatographie - und Ultrafiltrationssystemen entwickelt.

Eine Kreuzkontamination zwischen Produkten und Batches wird verhindert, da gammabestrahlte Single Use Messzellen das Kontaminationsrisiko praktisch auf Null reduzieren.

S.U.C. Design

Die S.U.C. ist in vier verschiedenen Versionen erhältlich. Zwei Versionen werden hauptsächlich für Messungen vor der Chromatographiesäule (Pre-Column) eingesetzt (SUC 01/03). Zwei Versionen, die für Messungen hinter der Säule (Post-Column) verwendet werden (SUC 05/07), verfügen über optische Fenster für optek UV-Sensoren.

Jede S.U.C. ist deutlich mit den individuellen, spezifischen Angaben gekennzeichnet. Zu diesen Angaben gehören die Sensorkonstante für den Leitfähigkeitssensor sowie die UV OPL Anpassung für SUC 05/07 (OPL = optische Pfadlänge).

  • 8 Messwerte
  • 5 Sensoren
  • 2 Single Use Cells
  • 1 Konverter

S.U.C. Halter

Wesentliche Bestandteile des S.U.C. Systems sind der Halter und der Befestigungsmechanismus, die eine ordnungsgemäße Montage gewährleisten. Für einen schnellen und einfachen Einbau in die Prozessanlage ist am S.U.C. Halter bereits der Leitfähigkeitssensor ACF60-SU-35 montiert.

S.U.C. pH-Adapter

Die SUC 03 und die SUC 07 sind mit einem pH-Adapter ausgestattet. Dieser ist mit den unterschiedlichsten Standard-pH-Elektroden kompatibel (Ø 12 mm x 120 mm). Wenn kein pH-Adapter erforderlich ist (bei SUC 01 und SUC 05) wird der pH-Eingang mit einem Verschluss versehen. Dieser pH-Verschluss hat dieselben Abmessungen wie die pH-Elektrode, sodass das Totraumvolumen so klein wie möglich gehalten wird.

S.U.C. (Single Use Cells)

Vollständig montierte SUC 07 für Leitfähigkeits-, pH-, UV- und Temperaturmessung

Das vielseitig einsetzbare Design der optek S.U.C. wurde für die speziellen Anforderungen der biopharmazeutischen Produktion entwickelt. Mit ihrem geringen Totraumvolumen und dem einfachen Einbau sind die Messzellen vollständig kompatibel mit den UV-, NIR- und Farbsensoren von optek.

  • Single Use Messzellen werden in einer Reinraumumgebung hergestellt und sind für Gammabestrahlung geeignet.
  • Einfacher und rascher Austausch der S.U.C., keine Reinigung und Validierung des Systems erforderlich.
  • Höhere Produktivität durch einfachere Austauschvorgänge und kurze Ausfall-zeiten zwischen unterschiedlichen Produkten bzw. Batches.
Verfügbare Modelle
S.U.C. Typen Leitfähigkeit pH UV Totraumvolumen Beispiel
SUC 01 checkmark - - 20 ml
SUC 03 checkmark checkmark - 20 ml
SUC 05 checkmark - checkmark
  • (OPL 1 mm): 22 ml
  • (OPL 2,5 mm): 23 ml
  • (OPL 10 mm): 25 ml
SUC 07 checkmark checkmark checkmark
  • (OPL 1 mm): 22 ml
  • (OPL 2,5 mm): 23 ml
  • (OPL 10 mm): 25 ml

Seitenanfang

Technische Daten

ACF60-SU-35
Werkstoff (nicht medienberührt)

SS 316 L

Messbereich

0 µS/cm bis 150 mS/cm

Genauigkeit: ± 2 % des Messwerts ± 0,4 µS/cm

(vorausgesetzt Umgebungs- und Prozesstemperatur sind identisch)

Temperaturkompensation des Leitfähigkeitssensors

Genauigkeit ≤ 0,8 % des Messwerts unter der Bedingung, dass (T Umgebung - T Prozess) ≤ ± 20 °C (± 68 °F)

Schutzart

IP65

Reinigungsmöglichkeit

Handelsübliche Reinigungsmittel sind für die Reinigung zulässig (alkoholhaltige Oberflächendesinfektionsmittel, quartäre Ammoniumverbindungen).

Achtung! Achten Sie darauf, dass die Fenster sauber und trocken sind, und die Kontakteinheit für die Elektroden trocken ist, bevor Sie eine Messung beginnen.

Die angegebenen Druck- und Temperaturdaten können Einschränkungen unterliegen - siehe Bedienungsanleitung. Die Wahl des richtigen Werkstoffs für alle medienberührten Teile liegt in der alleinigen Verantwortung des Anwenders. Änderungen der Daten vorbehalten.
S.U.C.
Werkstoff (nicht medienberührt)

Klebstoff: Epoxid LOCTITE M-31CL

Werkstoff (medienberührt)

Fenster (SUC 05, SUC 07): Quarz, UV lichtdurchlässig

Dichtung: EPDM (FDA, USP Class VI)

Leitfähigkeits-Elektrodenstifte: Edelstahl 1.4435 (SS 316L), dF < 1 %, BN2

Messzelle: Polyphenylsulfon (PPSU)

Die medienberührten Kunststoff- und Elastomerteile des Sensors haben die Bioreaktivitätsprüfungen gemäß USP <87> und <88> Class VI bestanden und erfüllen die FDA-Vorschrift 21 CFR 177.2600. Alle medienberührten Teile sind nichttierischen Ursprungs und während der Fertigung wurden keine tierischen Stoffe verwendet. Alle medienberührten Teile sind bovine-freien Ursprungs und während der Fertigung sind keine BSE-haltigen Stoffe verwendet worden.

Oberfläche (medienberührte Teile)

Ra < 0,8 µm

Prozessanschluss

Schlauchtülle

Nennweite

1/4 in., 3/8 in., 1/2 in., 5/8 in., 3/4 in., 1 in.

OPL (SUC 05, SUC 07)

1 mm, 2,5 mm, 10 mm, andere auf Anfrage

Lagerungsfähigkeit

36 Monate ab Herstellungsdatum bei angemessenen klimatischen Bedingungen

Zulässige Gammastrahlung

typischerweise 25 – 40 kGy (geprüft bis 50 kGy)

Temperature and Pressure Ratings
Prozessdruck

0 – 6 bar (0 – 87 psi) Werte können in Kombination mit pH-Sonde niedriger sein. Spezifikationen zur pH-Sonde können Sie der entsprechenden Bedienungsanleitung entnehmen.

Prozesstemperatur

2 – 50 °C (35,6 – 122 °F) Werte können in Kombination mit pH-Sonde niedriger sein. Spezifikationen zur pH-Sonde können Sie der entsprechenden Bedienungsanleitung entnehmen.

Umgebungsbedingungen

Betriebstemperatur: 2 – 30 °C (35,6 – 86 °F)

relative Luftfeuchte 80 % für Temperaturen bis 31 °C (87 °F)

Die angegebenen Druck- und Temperaturdaten können Einschränkungen unterliegen - siehe Bedienungsanleitung. Die Wahl des richtigen Werkstoffs für alle medienberührten Teile liegt in der alleinigen Verantwortung des Anwenders. Änderungen der Daten vorbehalten.

Seitenanfang