Weltweite Lösungen für die Inline Prozessüberwachung

Öl in Wasser

Betriebswasser

Wenn Rohöl und Gas aus ihren natürlichen Vorkommnissen gefördert werden, sind diese durch unerwünschte Bestandteile wie Sand oder Wasser verunreinigt. Die Verunreinigungen werden entfernt, wobei das entfernte Wasser als Betriebswasser bezeichnet wird. Da dieses Wasser durch Kohlenwasserstoffe verunreinigt ist, benötigt man weitere Aufreinigungsschritte bevor es entsorgt oder wiederverwendet werden kann. An verschiedenen Stellen im Prozess muss das Wasser überwacht werden, um die strikten Umweltschutzbestimmungen einzuhalten. optek Inline Photometer können Prozesse direkt auf Plattformen oder in Wasseraufbereitungsanlagen installiert werden.

Separation: Öl in Wasser

optek Sensoren zur Detektion von Öl in Wasser werden typischerweise nach der Feinfiltration installiert und überwachen somit den Prozess. Es wird sichergestellt dass das Produkt frei von Öl ist und die entsprechenden Anforderungen an den Umweltschutz erfüllt.

Messung

optek TF16-EX-N Zweikanal Streulicht Trübungssensor

optek TF16-N Trübungssensoren detektieren geringste Mengen Öl durch den Einsatz der Streulicht-Technik. Da diese Technik deutlich empfindlicher ist, wird sie bevorzugt gegenüber der Absorptionsmessung eingesetzt. Zusätzlich erfüllen die optek Inline EX-Sensoren die Anforderungen bestimmter Produktionsbereiche nach ATEX oder FM, bescheinigt durch entsprechende Zertifikate.

optek Konverter C4000

Vorteile

optek Inline Sensoren minimieren die Anzahl der Wiederaufbereitungsschritte durch die kontinuierliche Überwachung des Betriebswassers. Gleichzeitig können Bußgelder aufgrund erhöhter Schadstoffbelastung vermieden und der Durchsatz erhöht werden.