Weltweite Lösungen für die Inline Prozessüberwachung

Naphthaqualität in der Rohöldestillation

Destillation

Die einzelnen Fraktionen aus der Destillation müssen kontinuierlich überwacht werden. Ein optek Inline Photometer kann einer Raffinerie helfen die maximale Leistung der Kolonne zu erhalten und die Produktqualität sicher zu stellen.

Farbskalen

Explosionsgeschütztes Gehäuse Ex d für Konverter C4000

Naphtha, Benzin, Kerosin und Flugzeugtreibstoff sind die leichtesten und hoch qualitativen Kohlenwasserstoffe, welche vom obersten Kolonnenboden abgeleitet werden. Aufgrund der hohen Reinheit sind diese Produkte klar und durchsichtig. Deren Farbe wird häufig in Saybolt (+30 bis -16) Einheiten bestimmt, wobei typischerweise Werte zwischen +27 und +30 akzeptiert werden. Heiz- und Schmieröle sind schwerere Kohlenwasserstoffe und werden aus dem mittleren Kolonnenboden abgeleitet. Die Farbe dieser Produkte wird häufig in ASTM (0 bis 8) Einheiten bestimmt. Akzeptierbare Werte liegen hier typischerweise zwischen 3 und 4. Mit einem optek AF26 Farbsensor, in Kombination mit dem Konverter C4000, kann die Produktfarbe gereinigter Kohlenwasserstoffe kontinuierlich in der benötigten Farbskala überwacht werden. Dies ermöglicht die Echtzeit-Bestimmung und Erkennung von Prozessstörungen, maximiert gleichzeitig die Anlageneffizienz und minimiert Produktverluste.

Erkennen von Kontaminationen

Eine erhöhte Farbintensität weist typischerweise auf das Vorhandensein unerwünschter Kontaminationen hin, meist hervorgerufen durch Störungen oder verminderte Prozesseffizienz. Störungen treten im Allgemeinen dann auf, wenn Fraktionen mit schwereren Kohlenwasserstoffen (wie Rohöl) in leichtere Fraktionen verschleppt werden und somit das Naphtha verunreinigen. Wird dies nicht rechtzeitig erkannt, führt kontaminiertes Naphtha zu Problemen in der weiteren Aufbereitung und zur Verminderung der Produktqualität.

Kontinuierliche Überwachung

Durch die Installation eines optek Inline Farbsensors wird der Naphtha-Strom kontinuierlich und in Echtzeit überwacht. Der AF26-EX Sensor, zugelassen für Bereiche nach ATEX oder FM, detektiert präzise entweder eine plötzliche Farbänderung oder eine schleichende Veränderung aufgrund von schlechter Effizienz. Diese wichtigen Farbmessungen erfolgen Inline während des Prozesses und benötigen keine Probenverarbeitung.