Weltweite Lösungen für die Inline Prozessüberwachung

ClO2 Inline Überwachung

ClO2 Inline Überwachung

Chlordioxid (ClO2) ist mittlerweile das wichtigste Bleichmittel für einen ECF (elementar chlorfreien) Prozess in der Papier- und Zellstoffindustrie. Unterschiedliche Bleichprozesse werden für die Herstellung verschiedener Zellstoffe eingesetzt. Dies ist abhängig vom angewendeten Verfahren, dem Restgehalt an Lignin und der gewünschten Papierqualität. Wichtige Ziele vieler Betriebe sind die effiziente Nutzung von ClO2 Generatoren, die gezielte Dosage von ClO2 und die Überwachung von Gaswäschern zur Vermeidung von Emissionen in die Umwelt.

optek AF26 Zweikanal-Absorptionssensor

Chlordioxidgas wird kommerziell durch die Reduktion von Natriumchlorat in saurem Medium oder durch Oxidation von Natriumchlorit hergestellt. Es ist ein synthetisches gelb-grünliches, explosives Gas welches nur in wässriger Lösung stabil ist, sofern es kühl und dunkel gelagert wird. Aus diesem Grund muss das Chlordioxid direkt am Einsatzort produziert werden. Die Effizienz solcher Generatoren und die Dosage von Chlordioxid kann mittels optek Inline ClO2 Messsystemen optimiert werden.

Aufgrund der stark korrosiven Eigenschaften des Prozessstromes sind alle medienberührten Teile aus korrosionsbeständigen Materialien wie z.B. Titan und Saphir hergestellt. Integrierte Referenzdetektoren kompensieren mögliche Störgrößen wie Hintergrundtrübung und Lampenalterung. Spezielle auf NIST rückführbare Referenzfilter erlauben die Überprüfung der Geräte ohne die Prozessleitung zu öffnen. Eine sichere und einfache Validierung ist somit jederzeit möglich.

Installation

Die Sensoren von optek lassen sich einfach in Rohrleitungen installieren, um Echtzeitmessungen durchzuführen und die Performance von Prozessen zu optimieren. Das modulare Design ermöglicht optimale Installationen und sehr genaue Messungen.

Vorteile

Die Inline Sensoren von optek liefern Messwerte in Echtzeit und wurden für den Einbau in Prozessleitungen konzipiert. Die Installation erfolgt über druckbeständige Armaturen. Die Probenahme aus der Prozessleitung und Laboranalysen werden somit überflüssig, da die Sensoren die Konzentration direkt in der Rohrleitung überwachen. Inline ClO2 Konzentrationen können in flüssigen und gasförmigen Medien gemessen werden.

Die Inline Sensoren von optek können mit entsprechender Klassifizierung für explosionsgefährdete Bereiche geliefert werden (ATEX, FM).

optek Konverter C4000

optek Zweikanal-Sensoren kompensieren Hintergrundtrübung oder andere Störgrößen durch die Messung bei einer zweiten Wellenlänge. Bei Messungen in der Gasphase wird für die Kompensation von Rohsignalen empfohlen, Signale anderer Instrumente, z.B. Temperatur oder Druck, über die mA-Eingänge des C4000 zu verwenden.

Saphirfenster sind resistent gegenüber aggressiven Medien und somit sind die Installationen widerstandsfähig und wartungsarm. Um Installationskosten zu reduzieren, können an den Mikroprozessor basierten Konverter C4000 bis zu zwei Inline Sensoren angeschlossen werden. Die Messwerte können über mA-Ausgänge oder PROFIBUS® PA direkt an das Prozessleitsystem übertragen werden.