Weltweite Lösungen für die Inline Prozessüberwachung

Produktidentifizierung (CIP)

Clean-In-Place (CIP)

Viele Produktionsstätten benötigen Reinigungssysteme (CIP) für die Reinigung von Behältern, Pumpen, Ventilen, Filtern, Wärmetauscheinheiten sowie zur Reinigung von Prozess-Rohrleitungen. Die Verwendung von CIP erhöht die Anlageneffizienz, verbessert die Sicherheit und sichert die Produktqualität. Diese Vorteile durch CIP resultieren aus der Überwachung des CIP-Prozesses, der Optimierung des Wärme-, Reinigungsmittels- sowie des Wasserverbrauchs.

optek AF16-VB-N Einkanal Absorptionssensor mit Kalibrieradapter

CIP Optimierung

Ein Nahinfrarot (NIR) oder Streulichtsensor wird typischerweise an den CIP Rücklaufpunkten installiert, an denen es relevant ist, zwischen verbrauchter Spüllösung und reinem Wasser zu unterscheiden. Inline Photometer werden häufig auch verwendet, um die Konzentration an Desinfektionsmittel zu bestimmen und somit den CIP-Prozess für die Validierung zu überwachen. Eine weitere Anwendung ist dessen verbleibende Restmenge zu bestimmen.

Desinfektionsmittelkonzentration

Chemische Stoffe und deren Messung waren bisher immer ein Problemfall bei der Verwendung eines herkömmlichen Leitfähigkeitssensors. Temperatur- und pH-Schwankungen oder andere unerwartete Komponenten können großen Einfluss auf die Leitfähigkeitssensoren haben. Um diese Effekte zu kompensieren und eine ausreichende Sterilisation zu erreichen werden Zusatzstoffe häufig überdosiert. Um deren sichere Entfernung wiederum zu gewährleisten, müssen die anschließenden Spülvorgänge verlängert werden.

Desinfektionsmittel Optimierung

Durch die Installation eines optek UV- oder VIS-Absorptionssensors im Zulauf, können dort die Konzentrationen exakt beobachtet und überwacht werden. Dies bietet dem System eine steuerbare Reinigung und deren optimierte Durchführung, wobei auch der Verbrauch an Chemikalien reduziert wird. Die Sensoren kompensieren den Einfluss durch mögliche Trübung oder andere Komponenten. Durch die extrem schnelle Ansprechzeit wird der Verbrauch von Desinfektionsmittel und Wasser erheblich reduziert.

optek C4000 Photometrischer Konverter

Vorteile CIP Applikationen:

  • Geringerer Wasserverbrauch
  • Niedrigerer Verbrauch an Desinfektionsmittel
  • Niedrigere Abwasserkosten
  • Reduzierte Zykluszeiten
  • Verminderte Prozesskosten
  • Erhöhte verfügbare Prozesszeiten
  • Dokumentierte Desinfektionsmittel Konzentrationen
  • Schneller ROI