Weltweite Lösungen für die Inline Prozessüberwachung

Halogenkonzentration

optek liefert präzise Inline Photometer für die chemische Industrie. An strategisch wichtigen Stellen wie z.B. im Zulauf oder Auslauf von Reaktoren, in Abgasströmen oder in Abwasserleitungen, wird ein schneller Return On Investment erzielt.

Chlorkonzentration

Chlor spielt eine signifikante Rolle bei der Herstellung von Chemikalien, pharmazeutischen Produkten, Desinfektions- und Bleichmitteln und Pestiziden. Für eine optimale Prozessführung ist die verlässliche und reproduzierbare Bestimmung der Chlorkonzentration unerlässlich. Ohne Probenaufbereitung kann die Konzentration von Chlorgas auch bei sehr hohem Druck und hohen Temperaturen kontinuierlich ermittelt werden.

optek C4000 Konverter

In der Gasphase können Konzentrationen im Bereich bis zu 100 Vol.-% gemessen werden, während in der Flüssigphase Messbereiche in ppm möglich sind. Optional können die Messsysteme für Hochdruck- und Hochtemperaturinstallationen, sowie für den Einsatz in explosions-geschützten Bereichen (ATEX oder FM) konfiguriert werden.

Weitere Halogene wie Fluor, Brom und Iod können ebenfalls direkt Inline in Flüssigkeiten oder in der Gasphase zur Optimierung des Prozesses gemessen werden.

Kompensation

optek AF26-EX Zweikanal Absorptionssensor

Mit einer zweiten Wellenlänge kompensieren optek Zweikanal- Absorptionssensoren Trübung oder andere Hintergrundeffekte. Für die Messung in der Gasphase wird empfohlen, die Signale anderer Messeinrichtungen wie Druck oder Temperatur direkt für die Messwertkompensation des Rohsignals zu verwenden. Der optek Konverter C4000 kann bis zu 2 mA-Eingänge verarbeiten, zeigt direkt die kompensierten Messwerte an und kann diese über die vier mA-Ausgänge, über PROFIBUS® PA oder FOUNDATION™ Fieldbus weiterleiten.

Wie in der Abbildung dargestellt, wird die Chlorkonzentration im Reaktorzulauf bestimmt. Im Auslass wird die Konzentration in der Gasphase überwacht, um eine Überdosierung und hohe Verluste an Chlorgas zu vermeiden. Gleichzeitig kann mit einem im Auslass oder per Bypass installierten Sensor die Konzentration in der Flüssigphase bestimmt werden. Die Überwachung an diesen Positionen verbessert die Umsetzung im Reaktor und minimiert Produktverluste.

Explosionsgeschütztes Gehäuse Ex d für Konverter C4000

Medienberührte Bestandteile der Sensoren werden aus korrosionsbeständige Materialien wie Titan, TFM, Sapphir gefertigt und fluoroelastomere O-Ringe eingesetzt. Dadurch sind die Sensoren von optek gegen stark korrosive Medien wie z.B. feuchtes Chlor beständig.

Optimale Effizienz

optek Sensoren sichern in Chemieanlagen die Echtzeitüberwachung von Halogenen im Bereich geringer bis hoher Konzentrationen in Flüssigkeiten und Gasströmen.

Durch die Überwachung der Konzentrationen im Abgas können der Verbrauch und die Abgasverluste in Chlorreaktionen reduziert werden.

Die Zuflussüberwachung und -regulierung maximiert die Effizienz und minimiert gleichzeitig die Kosten für die Probenverarbeitung.