Weltweite Lösungen für die Inline Prozessüberwachung

Farbe und Konzentration

Farbmessungen

optek AF26-EX-HT Zweikanal Absorptionssensor

Inline Farbmessungen in Flüssigkeiten unterstützen eine präzise Prozesskontrolle und stellen sicher, dass die Spezifikationen zur Produktqualität eingehalten werden. Überhitzung, Verdünnung und gelöste Verunreinigungen können zu Farbveränderungen führen. Typischerweise werden für Farbmessungen aus den Prozessleitungen Proben entnommen und mit Hilfe eines Spektrometers oder visuell im Labor analysiert. optek Farbmesssysteme werden direkt in den Prozessleitungen eingesetzt, um eine Farbveränderung des Mediums in Echtzeit zu detektieren.

Das Prinzip der Farbmessungen ist dabei, dass ein fokussierter Lichtstrahl vom Lampenarm des Sensors durch das Prozessmedium zum Detektorarm des Sensors geschickt wird. Dabei wechselwirkt das Licht mit dem Prozessmedium und wird teilweise absorbiert, was eine Änderung der Intensität zur Folge hat.

Diese Intensität, die abhängig von der Wellenlänge und der Wegstrecke des Lichts ist, ist dann ein Maß für die Farbintensität bzw. Farbänderung einer Flüssigkeit. Die Änderung der Lichtabsorption, die durch die Farbänderung hervorgerufen wird, wird vom Detektor des Sensors erfasst und ein Signal an den C4000 Konverter gesendet. Der Absorptionswert kann direkt im Konverter zu der gewünschten Farbzahl korreliert werden, z.B. APHA/Hazen, ASTM, Saybolt, etc.. Der Konverter zeigt die Messwerte direkt an und überträgt die Daten über mA-Ausgänge, PROFIBUS® PA oder FOUNDATION™ Fieldbus an das Prozessleitsystem. Der Anwender hat somit sofortigen Zugriff auf laufende Prozessparameter.

Konzentrationsmessung

Die Messung erfolgt in Konzentrationseinheiten (CU) bei einer definierten Wellenlänge und einer festgelegten optischen Pfadlänge (OPL, Wegstrecke des Lichts durch das Medium). Diese Messung korreliert zur Konzentration des Produktes, das mit dem Licht wechselwirkt.

optek C4000 Konverter

Prozessoptimierung

Durch den Einsatz von Inline Farbsensoren können Verunreinigungen detektiert, Produktverluste reduziert und die Qualität in Echtzeit bestimmt werden. Zusätzlich minimieren diese Messgeräte Labor- und Produktionskosten und umweltgefährdende Kontaminationen werden vermieden.

Typische Anwendungen

  • Farbskalen (APHA/HAZEN/Pt-Co, ASTM D1500, Saybolt, Gardner®, weitere auf Anfrage)
  • Konzentration von Chlordioxid
  • Übergangsmetalle (Nickel, Kupfer, Chrom, Eisen, Kobalt, Mangan)
  • Kontrolle von Farbdosage und Entfärbungsprozessen
  • Detektion von Leckage / Kontamination
  • Phasentrennung und Dosierungs-/Vermischungsüberwachung
  • Überwachung Destillation
  • Qualitätskontrolle in Lösemittel / Epoxidharze (APHA / HAZEN / Pt-Co, ppm Eisen)
  • Konzentrationsmessung in Farbzusätzen und Katalysatoren (z.B. Eisen in HCl, Kobalt Katalysator)
  • Galvanisierung, Nickel
  • Konzentration von Kupftersulfat in der Kupferfolienherstellung
  • Wasser / Lösemittel Gradientenmessung
  • Hypochloritkonzentration